Amphibienteich Reutlingen Ost

Autorenumgebung laden ... 

Amphibienteich Reutlingen Ost


Ein Projekt für den  Laubfrosch - eine Art des 111-Artenkorbes.

Projektdauer
10. - 12. 2014

Region Albvorland

Kurzbeschreibung des Projekts
Die Anzahl und Zustand der Amphibienlaichgewässer haben sich in den letzten Jahrzehnten im Raum Reutlingen zum Teil dramatisch verschlechtert. Durch die Anlage eines neuen Laichgewässers soll den Amphibien im Projektgebiet, auch als Trittsteinbiotop, geholfen werden.

Das Gebiet wird durch einen Graben, der ein Sumpfdotterblumenvorkommen durchfließt, trotz des meist geringen Zuflusses, sehr zuverlässig mit Wasser gespeist. Häufige Baumarten sind z.B. Erlen und Weiden.
Zunächst wurde für das zukünftige Laichgewässer durch eine Gehölzpflege für günstige Lichtverhältnisse in der unmittelbaren Umgebung gesorgt. Mit einem Kleinbagger wurde der Teich ausgehoben. Die oberflächige Humusschicht wurde im zukünftigen Teich komplett abgetragen anschließend wurde der Teich in der verbliebenen Lehmschicht modelliert. Evtl. undichte Bereiche wurden lagenweise mit einer Mischung von Lehm aus dem Aushub und Bentonit abgedichtet. Die maximale Wassertiefe beträgt ca. 0,8 m. Das Wasser ist meist sehr klar.
Das neue Biotop wurde nach der Fertigstellung der natürlichen Sukzession überlassen und kann sich somit, abgesehen von kleineren Pflegemaßnahmen, weitgehend selbst entwickeln.
 Foto: RANA e.V.

Bisherige Beobachtungen:
Amphibien: Grasfrosch, Bergmolch und Gelbbauchunke wurden ab Frühjahr 2015 beobachtet. Reptilien: Waldeidechse und Ringelnatter.
Durch den größeren Lichteinfall hat sich die Umgebung des Teiches rasch begrünt.
Selbst im trockenen Juli 2015 sank der Wasserspiegel nur um wenige Zentimeter ab.
 
Aktionspartner

RANA e.V.

Heerstr. 33/1
72805 Lichtenstein
Telefon: 07129 4071428

Ansprechpartner
Jürgen Tröge
Telefon: 07129 4071428

www.reptilien-amphibien.de

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: