Amphibienlaichgewässer im Gebiet Kolesser

Autorenumgebung laden ... 

Amphibienlaichgewässer im Gebiet Kolesser


Welchen Arten aus dem 111-Arten-Korb kommt Ihr Projekt vorrangig zugute?
Gelbbauchunke und Laubfrosch

Projektdauer
10/2012 - 12/2012

Kurzbeschreibung des Projekts
In der Vergangenheit wurde eine Vielzahl von Feuchtgebieten trockengelegt und damit auch der Lebensraum vom Amphibien sowie anderer an Stillgewässer gebundene Arten immer weiter eingeengt. Durch die Erstellung von neuen Feuchtgebieten soll der räumliche Verbund von Amphibienlaichgewässern im Stromberg-Vorland nun verbessert werden.

      
 Baggerarbeiten am Amphibienlaichgewässer Amphibienlaichgewässer nach dem ersten Regen Amphibienlaichgewässer nach Maßnahmenende
Fotos: Stadt Vaihingen an der Enz

Im Winter 2012 wurden im Gebiet Kolesser bei Vaihingen an der Enz - Ensingen vier Amphibienlaichgewässer sowie ein Staubauwerk zur Wasserstandsoptimierung eines Grabens erstellt. Sie sollen insbesondere den Amphibienarten Gelbbauchunke und Laubfrosch als Laichgewässer und sogenannte "Trittsteine" dienen, sodass die Ausbreitungs- und Vernetzungsfunktion in diesem besonders geeigneten, straßenfernen und landwirtschaftlich unbedeutendem Gebiet gefördert wird. Durch das steuerbare Wehr kann zur Amphibienlaichzeit Wasser im Gebiet gehalten werden.

   
 Staubauwerk zur Regulierung der Wasserführung Wasserrückhaltung im Graben
Fotos: Stadt Vaihingen an der Enz


Aktionspartner 

Stadtverwaltung Vaihingen an der Enz 
Marktplatz 1
71665 Vaihingen an der Enz
Telefon: 07042/18209
Fax: 07042/18257

Ansprechpartnerin:  Anne Pfisterer-Lottausch



 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: