2012

Autorenumgebung laden ... 

2012

 

"LIFE rund ums Heckengäu"
Qualifizierungskurs "Gelbbauchunken-Coach" - Praxistag

Am 15. Dezember findet in Schönaich im Rahmen des Qualifizierungskurses "Gelbbauchunken-Coach" ein Praxistag statt. Die TeilnehmerInnen des Kurses lernen, wie Lebensräume für Gelbbauchunken angelegt werden können.
Die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg bietet diese Ausbildung im Rahmen des LIFE+-Projekts "LIFE rund ums Heckengäu" an. Neben naturschutzfachlichen, rechtlichen und methodischen Inhalten beinhaltet die Qualifizierung auch praktische Übungen.

mehr Informationen
 
 

Life am Rohrhardsberg - 5. Sternwanderung am 14.10.2012

Die Naturführer/innen Rohrhardsberg - Nature Guides und die Stiftung Naturschutzfonds laden herzlich zur Teilnahme an der 5. Sternwanderung mit Aktionstag am 14.10.12 ein.

Plakat
Pressemitteilung
 
 

BNE Jahrestagung "Unsere Zukunft auf den Tellern" am 29.11.2012

Im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" findet in Stuttgart die Tagung "Unsere Zukunft auf den Tellern" statt. In verschiedenen Foren werden die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Nachhaltigkeit, Biodiversität sowie Klimaschutz beleuchtet.

Vorträge
Infoflyer
Anmeldekarte

 

Bombina-Workshop im Rahmen des LIFE+-Projekts "LIFE rund ums Heckengäu"

Die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg bietet am 14./15. September 2012 einen Bombina-Workshop im Rahmen des LIFE+-Projekts "LIFE rund ums Heckengäu" im Landratsamt Böblingen an. Denn ein Ziel im LIFE+-Projekt ist die Neuanlage und Verbesserung der Habitate sowie die Schaffung eines Biotopverbunds für die Gelbbauchunke, eine Anhang II-Art der FloraFaunaHabitat-Richtlinie. 16 Experten aus Deutschland und Österreich werden Schutzmaßnahmen insbesondere für die Gelbbauchunke vorstellen. Im Rahmen des Workshops werden u.a. Anforderungen an die Anlage und Pflege von neuen Kleinlebensräumen für die Gelbbauchunke definiert sowie ein naturschutzfachlicher Austausch und eine Vernetzung mit anderen LIFE- und Naturschutz-Projekten realisiert. Praktische Erfahrungen und Ergebnisse im Amphibienmanagement können bei einer Exkursion am Samstag in den U.S. Standort-Übungsplatz Böblingen gesammelt werden.
Zu diesem Workshop sind alle Interessierten sowie Akteure aus dem Natur- und Artenschutz, der ökologischen Wissenschaften, der Forst- und Landwirtschaft, Kommunalverwaltung, Wasserwirtschaft, Tourismus insbesondere aus den Landkreisen Böblingen, Calw, Ludwigsburg und dem Enzkreis eingeladen.
 
 


Mobiles Informationszentrum (MIZ) der Stiftung Naturschutzfonds vom 08.07.2012 bis 06.10.2012 im LIFE+-Projekt "Rheinauen bei Rastatt" unterwegs

Ein betreutes, mobiles Informationszentrum (MIZ) soll Besuchern und Wanderern in ansprechender und spannender Form den Sinn der LIFE+-Maßnahmen, den besonderen Naturschutzwert der Landschaft und das Förderinstrument LIFE+ nahe bringen.
Premiere hatte das MIZ am 08.07.2012 bei der 20-jährigen Jubiläumsfeier der Ökostation Rastatt. Ab Montag den 09.07.2012 hat das MIZ seinen Standort bei der Rheinfähre Plittersdorf und ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Im Auftrag der Stiftung Naturschutzfonds sind Rainer Deible und Luis Scheuermann die Betreuer im MIZ.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

mehr Informationen

 
 

2. Streuobstwiesen-Aktionstag in Schorndorf

In Schorndorf erblickte 1834 Gottfried Daimler, der später den „schnelllaufenden Benzinmotor" erfand, das Licht der Welt. Schorndorf kann indes nicht nur einen berühmten Sohn, sondern auch jede Menge attraktiver Veranstaltungen vorweisen, die meist in der historischen Altstadt stattfinden.
Aber am 23. September geht es für Jung und Alt ins Grüne mit dem „Streuobstwiesen-Aktionstag", der unter Regie der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg und der „Obstler" über die Bühne geht. Letztere sind keine Spezialisten für hochgeistige Brände. Sie nennen sich lieber Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen, sehen sich als schwäbische Originale und verweisen schmunzelnd darauf, dass ihnen die Bezeichnung Obstler geschenkt wurde. 49 solcher Experten gibt es im LIFE+-Projekt „Vogelschutz in Streuobstwiesen", darunter auch 6 „Obstler" aus dem Rems-Murr-Kreis. Ausgangspunkt ist die mitten im Grünen gelegene Gärtnerei Hauber in der Hinteren Ramsbachstraße 84 am Fuße des Grafenbergs. Führungen, Vorträge und Verkostungen (Destillate, Säfte und diverse Apfelspezialitäten) sind geplant. „Von 11 bis 17 Uhr kann man erleben, erfahren, genießen", versichert Wagner-Jung (die mit ihren Kolleginnen und Kollegen auch zu anderen Zeiten gebucht werden kann). Die Besucher lernen Obst- und Kräuterarten sowie ihre Verwendung kennen und erfahren, dass die Streuobstwiesen im LIFE+-Projekt-Gebiet, zu dem Schorndorf gehört, Heimat für seltene Vogelarten und sonstige Kleinlebewesen sind. Für Essen und Trinken sorgen die "Obstler" und der LandFrauenverein Schorndorf, für Musik die Band KAOS plus DUO aus Heiningen. Neben Dr. Christian Schneider, Vizepräsident des Regierungspräsidiums Stuttgart, und dem Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer hat auch Anja I., die Blumenwiesenkönigin der Alb, ihre Teilnahme fest zugesagt.

 



Ausschreibung 2013 für neue Projektideen

Ab sofort - bis zum 01. Mai - können Sie wieder Anträge bei der Stiftung Naturschutzfonds einreichen.

Pressemitteilung
Hier finden Sie alle Informationen und Formulare

Landesnaturschutzpreis 2012

Bis zum 01. August 2012 können sich Vereine, Verbände, Gruppen, Einzelpersonen oder auch Schule und Kindergärten aus Baden-Württemberg um den Landesnaturschutzpreis "Alt trifft Jung - Gemeinsam aktiv für die Natur!" bewerben! 

Flyer
Pressemitteilung
mehr Informationen

Qualifizierungskurs "Gelbbauchunken-Coach" im Rahmen des LIFE+-Projekts "LIFE rund ums Heckengäu"

Verlängerung der Bewerbungsfrist!
Bis zum 25. Juni 2012 können sich volljährige Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung, die sich für LIFE und Natura 2000 sowie für den Schutz der Gelbbauchunke im Projekt "LIFE rund ums Heckengäu" engagieren wollen, um die Teilnahme am Qualifizierungskurs bewerben!

Pressemitteilung
mehr Informationen zum Gelbbauchunken-Coach
Flyer
Bewerbungsformular
                                          

Pressekampagne zum Ramsar Gebiet "Oberrhein - Rhin supérieur" / Campagne de presse du site Ramsar " Oberrhein – Rhin supérieur "

Die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg startet eine länderübergreifende Pressekampagne im Bereich des Ramsar-Gebietes, um dessen Bedeutung in der Bevölkerung bekannter zu machen und auf seine Bedeutung hinzuweisen. Ab März bis zum Ende des Jahres soll in der Presse monatlich ein ramsarspezifisches Thema vorgestellt werden.
Download der Pressemitteilungen
Téléchargement des dossiers de presse
                                          

Stiftung Naturschutzfonds schreibt Stelle für Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin aus

Die Stiftung Naturschutzfonds schreibt für die verwaltungsmäßige Betreuung und Abwicklung von Projekten eine Stelle aus. Die Tätigkeit umfasst zudem die Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit.
Stellenausschreibung                    

 Zurück zur Ausgangsseite

Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: