Schaffung von Amphibienlaichgewässern

Autorenumgebung laden ... 

Schaffung von Amphibienlaichgewässern


Welcher Art/ welchen Arten aus dem 111-Arten-Korb kommt Ihr Projekt vorrangig zugute?
Gelbbauchunke, Kreuzkröte

Projektdauer
November 2011

Kurzbeschreibung des Projekts
1. Anlage von zwei Amphibienlaichgewässern im Wiesengebiet. Es handelt sich um ökologisch wertvolle Flachlandmähwiesen. Damit die Wiesenvegetation möglichst wenig beeinträchtigt wird, wurden dichte Gehölze entlang der Entwässerungsgräben gerodet und Tümpel durch die Vertiefung und Aufweitung der Gräben hergestellt. Gefördert werden soll u. a. die Kreuzkröte.
2. Anlage von Amphibienlaichgewässern in einer Sukzessionsfläche. Es wurden zwei größere Tümpel und drei Flachwassermulden erstellt. Die Maßnahme soll der Gelbbauchunke, eventuell auch dem Springfrosch zugute kommen. Das Sukzessionsgehölz soll zur besseren Besonnung aufgelichtet werden.

Aktionspartner

Stadt Oberkirch, Umweltabteilung
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: