Ausgezeichnete Quartiere im Regierungsbezirk Stuttgart

Autorenumgebung laden ... 

Ausgezeichnete Quartiere im Regierungsbezirk Stuttgart



 2013 
              November 
 Übergabe der Auszeichnungsplakette OppenweilerOppenweiler im Rems-Murr-Kreis
Seit rd. zehn Jahren beherbergen Rose Grau und Andreas Förderer hinter der Holzfassade ihres Wohnhauses mehrere Dutzend Fledermäuse.
Bild: Rolf Pfaff (li.) von der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz B.-W. übergibt die Auszeichnungsplakette an Rose Grau und Andreas Förderer.

                 Februar 
 Foto: Übergabe BlaserEppingen-Richen im Landkreis Heilbronn
Familie Blaser hat unter der Holzverschalung am Giebel ihres Wohnhauses ein Sommerquartier von Zwergfledermäusen. Diese sind vor einigen Jahren dort eingezogen, derzeit sind es ca. 6 Tiere.
Bild: Bernd Zoldahn (li.) von der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz B.-W. übergibt die Auszeichnungsplakette an Roland Blaser.

Pressemitteilung
Pressemitteilung
 2012 
               Oktober 
 Übergabe Plakette an Hartmut Esswein



Schwäbisch Gmünd-Rechberg im Ostalbkreis
Seit mindestens 5 Jahren beherbergt Hartmut Esswein Zwergfledermäuse hinter der Holzverschalung am Giebel seines Wohnhauses. Derzeit sind es 45 Tiere.


Bild: Walter Beck (li.) von der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz B.-W. übergibt die Auszeichnungsplakette an Hartmut Esswein.

Pressemitteilung


 2011 
 Dezember 

   
Wört-Brombach im Ostalbkreis
Auszeichnung eines seit zwölf Jahren bestehenden Quartiers der Großen Bartfledermaus im Dachboden eines landwirtschaftlichen Gebäudes.

 November 
 Bild: Beck Täferrot im Ostalbkreis
Bereits seit über 30 Jahren beziehen mehrere Dutzend Zwergfledermäuse jeden Sommer in einer Dachspalte im Wohnhaus von Hans Waibel ihr Quartier.
Auch im Gasthof Leintalperle haben sich seit langem (seit 1987) Zwergfledermäuse einquartiert, ca. 50 - 140 Tiere sind es jährlich. 

Bild: Walter Beck von der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz B.-W. übergibt die Auszeichnungsplakette an Hans Waibel (Mi) und Ralf Eisele (re).
  
 
Berglen-Oppelsbohm im Rems-Murr-Kreis
Auszeichnung eines seit mehr als 10 Jahren bestehenden Quartiers. Ein Rollladenkasten in einem Wohnhaus wird von derzeit rd. 70 Zwergfledermäusen genutzt.
  
 September 
Foto: SNF

Foto: SNF
Möckmühl im Landkreis Heilbronn
Rund 350 Muttertiere der Großen Mausohren zuzüglich Jungtieren leben im Dachboden des alten Schulhauses der Gemeinde Möckmühl. Das Besondere an diesem Quartier: Auch nach einer behutsamen energetischen Sanierung in 2009 blieben die Fledermäuse dem Quartier treu.

Bild oben: Manfred Fehrenbach, Geschäftsführer der Stiftung Naturschutzfonds B.-W., übergibt die Auszeichnungsplakette an Bürgermeister Stammer (re).
Bild unten: Plakette am alten Schulhaus

Pressemitteilung





Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: