Lebensraum für die Gelbbauchunke im Steinbruch

Autorenumgebung laden ... 

Lebensraum für die Gelbbauchunke im Steinbruch

Ein Projekt für die Gelbbauchunke - eine Art des 111-Arten-Korbes

Projektpartner 
  • Franz Zeller GmbH & Co. KG 

Einzelaktion
Status: abgeschlossen 

Region: Freudenberg-Ebenheid / Main-Tauber-Kreis


Kurzbeschreibung
©Barbara HaasIn Abstimmung mit dem Regierungspräsidium Stuttgart und dem Landratsamt Main-Tauber-Kreis als zuständiger Naturschutzbehörde hat das in Umpfenbach ansässige Unternehmen Franz Zeller GmbH & Co. KG - Natursteinwerke gemeinsam mit der ehrenamtlich tätigen NABU Gruppe Main-Wildbach eine Artenschutzmaßnahme für die in Baden-Württemberg gefährdete und europaweit geschützte Gelbbauchunke durchgeführt. Mit größerem maschinellem Aufwand wurden die Laichbedingungen für die schwarz-gelbe Unke verbessert, die im Steinbruch Ebenheid vorkommt. In Anwesenheit von Vertretern der Zeller Natursteinwerke, des Regierungspräsidiums Stuttgart, des Umweltschutzamts im Landratsamt Main-Tauber-Kreis, der NABU Gruppe Main-Wildbach und des Bürgermeisters von Freudenberg wurden Steinquader aus dem Steinbruch geborgen und abtransportiert. Dadurch wird das schon vorhandene Laichangebot vergrößert - rechtzeitig zur Laichzeit. Im Anschluss daran wurde mittels einer Pumpe der neu entstandene Tümpel mit Wasser gefüllt.


©Barbara HaasAm 30.06.2011 überzeugte sich Regierungspräsident Johannes Schmalzl selbst davon, dass die neuen Laichgewässer angenommen und von der Gelbbauchunke besetzt sind. Larven verschiedener Entwicklungsstufen fanden sich darin. Auch in jeder Fahrspur, Pfütze und jedem Kleingewässer waren an diesem Nachmittag Exemplare anzutreffen.
Regierungspräsident Schmalzl: „Allen am hiesigen Amphibienschutz Beteiligten möchte ich für Ihren Einsatz danken. Sie nehmen dadurch die Verantwortung, die Baden-Württemberg besonders für die Gelbbauchunke trägt, ernst."



Ansprechpartner
 
Franz Zeller GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Dieter Braun
Eichenbühler-Str. 11
63930 Umpfenbach
Telefon: 093 / 78 777 

www.mainsandstein.de/

Regierungspräsidium Stuttgart
Ansprechpartner: Barbara Haas
Ruppmannstraße 21
70565 Stuttgart
Telefon: 0711 / 90415613


Landratsamt Main-Tauber-Kreis Umweltschutzamt
Ansprechpartner: Franz Pichler
Schmiederstraße 21, Haus II
97941 Tauberbischofsheim
 

Zurück zur Ausgangsseite

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: