Lebendiger Boden

Autorenumgebung laden ... 

Lebendiger Boden

Lebendiger Boden
Dass Boden mehr als „Dreck“ ist, dass er die Lebensgrundlage für Mensch, Tier und Pflanze darstellt und für gesunde Gewässer unverzichtbar  ist, muss man erst einmal wissen und am besten selbst erforschen. Das Zusammenspiel von geologischen Voraussetzungen, Bodenbildung und Bodenleben werden erarbeitet. Durch die Untersuchung von Bodentieren wird der Boden als lebendige Grundlage unseres Lebens erkannt.

Dauer: 2 bis 3 Stunden
Altersgruppe: Das Programm wird an die Klassenstufe angepasst,
geeignet für 2. bis 13. Klasse.
Gebühr: mind. € 30,- ; € 2,- pro SchülerIn

 
Naturschutzzentrum Obere Donau

Baden-Württemberg: