Maßnahmen zur Erhaltung besonders geschützter Käferarten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Autorenumgebung laden ... 

Maßnahmen zur Erhaltung besonders geschützter Käferarten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Ein Projekt für den Alpenbock und den Hirschkäfer - Arten des 111-Arten-Korbes

Projektpartner
  • Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb 

Projekt mit mehreren Aktionen
Status: laufend (April 2010 - Dezember 2010) 

Region: Reutlingen


Kurzbeschreibung
Zum Schutz der gefährdeten Käferarten Alpenbock und Hirschkäfer werden im Biosphärengebiet Schwäbische Alb im Jahr 2010 verschiedene Maßnahmen durchgeführt.
Bau Käfermeiler © Regine Leicht
Am Gönninger Rossberg werden Brutplätze und Lebensraum für den Alpenbock geschaffen, indem der Totholzanteil in den Buchenwäldern erhöht, alte Buchen freigestellt und einige Bäume auf 1-2 Metern Höhe gefällt werden. Ein mit einem GPS-Track versehener Wanderweg am Rossberg bietet Wanderern die Möglichkeit, das Projekt mit eigenen Augen zu erkunden.

Der Hirschkäfer soll im Naturschutzgebiet Listhof gefördert werden, indem zunächst der Bestand erfasst wird und dann Mittelwaldstrukturen geschaffen werden. Im Mittelwald wird das Unterholz alle 20 - 30 Jahre geerntet, während alte Bäume, vor allem Eichen, stehen bleiben. Zusätzlich wurden von Kindern und Jugendlichen sogenannte Käfermeiler angelegt, die dem Hirschkäfer die Möglichkeit geben auch dort zu brüten, wo geeignete Baumstümpfe fehlen.

Das Projekt wird vom „Naturschutzfonds Lebendige Wälder“ der Deutschen Umwelthilfe e.V. und der Telekom Deutschland GmbH gefördert. Durchgeführt werden die Maßnahmen vom Umweltbildungszentrum Listhof und dem Kreisforstamt Reutlingen in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Auf diese Weise wird den beiden eindrucksvollen Käfern die Zukunft auf der Schwäbischen Alb gesichert.


Ansprechpartner

Geschäftstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb
Ansprechpartner: Regine Leicht
Von der Osten Straße 4, 6 (Altes Lager) 
72525 Münsingen-Auingen
Telefon: 07381 / 932 938 11
Fax: 07381 / 932 938 15


www.biosphaerengebiet-alb.de/05-Waswirtun/05-3-BNE/Projekte/Alpenbock.php

Umweltbildungszentrum Listhof Reutlingen
Ansprechpartner: Bernhard Ziegler
Friedrich-List-Hof 1
72770 Reutlingen
Telefon: 07121 / 270 392
Fax: 07121 / 209 852

www.listhof-reutlingen.de/

Landratsamt Reutlingen Kreisforstamt-Außenstelle 
Ansprechpartner: Georg Kemmner 
Bismarckstraße 38 
72770 Reutlingen
Telefon: 07121 / 480 3220
Fax: 07121 / 480 1840

www.kreis-reutlingen.de

Zurück zur Ausgangsseite

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: