Fledermauskästen und Pflanzung von Elsbeeren

Autorenumgebung laden ... 

Fledermauskästen und Pflanzung von Elsbeeren

Ein Projekt für Fledermaüse und die Elsbeere -  Arten des 111-Arten-Korbes


Logo Schoenenberger Pflanzensaftwerk
Projektpartner
  • Dienste für Menschen gGmbH, Wohn- und Pflegestift Schwäbisch Hall 
  • Dienste für Menschen gGmbH, Wohnstift und
    Pflegeheim Birkenfeld
  • Dienste für Menschen gGmbH, Pflegestift 
    Waiblingen
  • Dienste für Menschen gGmbH, Wohn- und Pflegestift Ebersbach/Fils

Projekt mit mehreren Aktionen

Status: laufend

Region: landesweit


Kurzbeschreibung
 
Die „Dienste für Menschen gGmbH" hat sich in diesem Jahr, im Rahmen ihres Nachhaltigkeitsmanagements EMASplus, dem Thema Artenschutz angenommen.
Dabei haben ihre Wohn- und Pflegestifte in Ihren Gärten Elsbeeren gepflanzt, Fledermauskästen aufgehängt, Wildblumenwiesen angelegt und Schwalbenkästen angebracht. Dies alles geschah in Kooperation mit der Aktion zum 111-Arten-Korb der evangelischen Landeskirche.

Dienste für Menschen gGmbH, Wohn- und Pflegestift Schwäbisch Hall
Aufhängen Fledermauskasten 
Wo möchten Fledermäuse gerne wohnen? Mit fachkundiger Unterstützung eines Fledermausexperten installierte der Teurershof Nistkästen, um einen Schlaf- und Nistplatz für den seltenen Abendsegler zu schaffen. Die Auswahl des richtigen Baums, die Ausrichtung des Fluglochs und die freie Einflugschneise sind dabei wichtige Kriterien. Im Rahmen des Artenschutzprojektes der ev. Landeskirche pflanzte das Team des Pflegestifts gemeinsam mit den Kirchengemeinden Sophie-Scholl und Christus König auch eine Elsbeere. Diese bedrohte Baumart gilt in Baden-Württemberg als besonders schützenswert.


Dienste für Menschen gGmbH, Wohnstift und Pflegeheim Birkenfeld

Fledermauskasten„Jetzt muss sie nur noch einziehen!", stellt Regionalleiter Heinrichh Legleitner nach getaner Arbeit fest. Im Rahmen des im April gestarteten Artenschutzprojektes installierte das Pflegeheim Birkenfeld jetzt einen Fledermauskasten. Die in ihrer Art bedrohten Tiere sind vor allem nachtaktiv und ziehen in den Kästen ihre Jungen groß.


Dienste für Menschen gGmbH, Pflegestift Waiblingen

Elsbeerpflanzung„Jetzt muss sie nur noch wachsen!", stellt Regionalleiter Frank El-Banany nach getaner Arbeit fest. Im Rahmen des im April gestarteten Artenschutzprojektes pflanzte das Pflegestift Waiblingen jetzt eine Elsbeere. Diese in Deutschland starkt bedrohte Baumart bietet wertvolle Früchte für viele Tierarten. Im Rahmen des landeskirchlichen Artenschutzprojektes findet die Elsbeere nun besondere Beachtung. Außerdem schaffte das Pflegestift mit Fledermauskästen einen Lebensraum für die ebenfalls bedrohten heimischen Säugetiere. Die Tiere sind vor allem nachtaktiv und ziehen in den Kästen ihre Jungen groß.


Dienste für Menschen gGmbH, Wohn- und Pflegestift Ebersbach/Fils
Elsbeerpflanzung Ebersbach
Gleich drei Elsbeeren - den Baum des Jahres 2011 - hat das Wohn- und Pflegestift Ebersbach/Fils bereits im vergangenen November in seinem Garten gepflanzt. Gemeinsam mit dem Landschaftsgärtner wurden hierfür passende Plätze in der Gartenanlage ausgewählt und die seltene Baumart gepflanzt. Die Artenschutzaktion des Pflegestiftes wird im Jahr 2011 fortgesetzt. Dabei sollen im Frühjahr Fledermauskästen und Schwalbennester aufgehängt werden.






Ansprechpartner
 

Dienste für Menschen gGmbH 
Ansprechpartner: Wiebke Schilling 
Haußmannstr. 103 A 
70188 Stuttgart
Telefon: 0711 / 268 7934
Fax: 0711 / 997 976 909

www.Dienste-fuer-Menschen.de


Zurück zur Ausgangsseite

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: