Reiten

Autorenumgebung laden ... 

Reiten

 Das Reiten in der Natur bietet Ruhe und Beschaulichkeit. Man kann die Seele baumeln lassen, erlebt Nähe und Partnerschaft mit dem Pferd, bei einer Betätigung, die beiden Spaß macht. Außerdem ist es ein guter Ausgleich für den hektischen Alltag. Kein Wunder also, dass es immer mehr Reiter in die Natur zieht. Das Haus der Natur unterstützt die Landwirte der Initiative Naturparklebensmittel beim Aufbau eines Netzes von Wanderreitstationen.

Damit die Reiter willkommene Gäste im Naturpark bleiben und ihren Aufenthalt in vollen Zügen genießen können, bitten wir darum ein paar Regeln einzuhalten:

 

  • Das Reiten ist auf Straßen und Wegen erlaubt, Wanderwege unter zwei Meter Breite sind für Reiter aber tabu.
  • In Naturschutzgebieten ist das Reiten per Gesetz untersagt, wenn nicht die spezielle Schutzgebietsverordnung andere Regelungen trifft. Informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrem Ritt über Schutzgebiete auf Ihrer Reitstrecke, rufen Sie uns an, Tel.: 07466/92 80 0.
  • Tragen Sie zu einem guten Verhältnis zwischen Reitern, Landwirten und Jägern bei, indem Sie Rücksicht auf diese anderen Formen der Landnutzung nehmen.


Wollen Sie - aus der Pferderückenperspektive - mehr über die Natur, durch die Sie reiten, erfahren? Haben Sie nur wenig Zeit zur Planung Ihres Rittes und fühlen sich mit der Karte im Gelände auch nie so ganz wohl? Dann versuchen Sie es mit einer geführten Wanderung auf vier Füßen:

Wanderreiten

Unsere Idee ruht auf zwei Säulen:

Einerseits sollen an der Natur interessierte Reiter die Möglichkeit bekommen, auf geeigneten Wegen mit sicherer Unterbringung der Pferde mehr über Natur, Land und Leute zu erfahren, andererseits möchten wir Landwirte, die verantwortungsvoll und zuverlässig an der Erhaltung der Landschaft im Naturpark mitarbeiten, bei ihren Bemühungen um Einkommenssicherung unterstützen.

Inzwischen sind Wanderreitstationen eingerichtet, die es ermöglichen, Touren verschiedener Länge (zwischen 8 und 30 km Tagesstrecke, zwischen 2 und 5 Tagen Aufenthalt) und mit verschiedenen Schwerpunkten (mit naturkundlichen Erläuterungen, kulturellen oder kulinarischen Stationen) zu reiten. Die Stationen sollen für "alte Hasen" individuell buchbar oder für den Wanderreitneuling als Pauschalangebot mit Routenvorschlag, Eintrittskarten und begleiteten Streckenteilen abrufbar sein.

Wanderreiten im Naturpark

Na, interessiert? Rufen Sie uns an, wir freuen uns über Ihre Nachfragen, Ideen und Wünsche.
Tel: 0 74 66-92 80 12 oder 92 80 16


 
Naturschutzzentrum Obere Donau

Baden-Württemberg: