Der Ruf des Abendseglers

Autorenumgebung laden ... 

Der Ruf des Abendseglers

Ein Projekt für den Großen Abendsegler - eine Art des 111-Arten-Korbes


Projektpartner
Regierungspräsidium Freiburg, Referat 56 Ökomobil
Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Freiburg
Planungsbüro Dr. Robert Brinkmann

Einzelaktion
Status: abgeschlossen (März 09 bis Mai 09)

Region: Freiburg im Breisgau


Kurzbeschreibung
Ausstellung "Großer Abendsegler"Die jährlich stattfindende natur-pädagogische Fortbildung von Schülerinnen der Erzieherfachschule wurde diesmal unter dem Themenschwerpunkt Fledermäuse durchgeführt. Neben Reptilien und Spinnen üben Fledermäuse auf Kinder und Jugendliche eine besonders große Anziehungskraft aus. Auch durch aktuelle Literatur sind die heimlichen Jäger der Nacht bei vielen jungen Menschen zu Sympathieträgern geworden. Die Anregung, dieses Thema für die Fortbildung zu wählen, kam durch die Auswahl des Standortes zustande. Der Freiburger Mooswald ist Jagdrevier sowohl von Großem Abendsegler als auch von vielen anderen seltenen und geschützten Fledermausarten. Eine fundierte und informative Unterstützung bekamen wir am 23. März durch Herrn Robert Brinkmann, der in der Abenddämmerung mit Hilfe eines Fledermausdetektors einen Ruf des Abendseglers orten konnte. Schon wenig später konnten wir ihn am Nachthimmel vorüberziehen sehen.

So hat sich das Frieren für die Anwesenden doch gelohnt. Die Rückmeldungen waren auch sehr gut: „Ich fand den ganzen Nachmittag und Abend mit Herr Brinkmann sehr interessant. "Es war total gut" und "Die Zeit ist richtig schnell vorbei gegangen". Einige wollen auf jeden Fall auch noch einmal beim 2. Termin im Mai dabei sein.
Leider konnte auf Grund organisatorischer Probleme der Termin im Mai nicht mehr in die Dämmerung verlegt werden. Dennoch wurde rund um "die Fledermaus" ein abwechslungsreiches Programm angeboten. Als zuletzt eine unerwartet große Artenvielfalt bei der Nahrungsgrundlage der Fledermäuse, nämlich bei den Insekten gefunden wurde, war die Begeisterung riesig. So viele verschiedene Käferarten hat man auch bei Ökomobileinsätzen sonst selten. Auch dieser Tag wird sicher in guter Erinnerung bleiben, und der eine oder andere Kindergarten wird in Zukunft vielleicht auch mal eine Fledermauseinheit, tags oder abends abhalten.



Ansprechpartner
Regierungspräsidium Freiburg, Referat 56 Ökomobil

Ansprechpartnerin: Angelika Schwarz-Marstaller
Bissierstr. 7
79114 Freiburg
Telefon: 0761 / 208 4325
Fax: 0761 / 208 4157
Email:

Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Freiburg
Ansprechpartnerin: Gudrun Knittel
Händerlstraße 10
79104 Freiburg
Telefon 0761 / 270-3605
Email:

Planungsbüro Dr. Robert Brinkmann
Ansprechpartner: Robert Brinkmann
Holunderweg 2
79194 Gundelfingen
Telefon: 0761 / 5932580
Fax: 0761 / 5932581
Email:

 
Zurück zur Ausgangsseite

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: