1111 Meter mehr Lebensqualität - wir steigern die biologische Vielfalt in Hecken

Autorenumgebung laden ... 

1111 Meter mehr Lebensqualität - wir steigern die biologische Vielfalt in Hecken

Ein Projekt für die Arten der Feldflur (u.a. Neuntöter und Rebhuhn)

HeckenprojektProjektpartner
PLENUM Heckengäu

Projekt mit mehreren Aktionen
Status: abgeschlossen (von 03/2008 bis 12/2008)

Region: Heckengäu


Kurzbeschreibung
HeckenprojektIm Zuge dieses PLENUM-Projektes soll mit der Anlage von verschiedenen Biotopen bzw. der Pflege „alter“ Biotope die Biodiversität im Heckengäu gesteigert werden. Die teilnehmenden Heckengäu-Kommunen Aidlingen, Althengstett, Böblingen, Deckenpfronn, Ehningen, Gärtringen, Gechingen, Grafenau, Herrenberg, Jettingen, Mönsheim, Nagold, Rutesheim, Sindelfingen, Weil der Stadt, Weissach und Wildberg streben eine Biotoplänge von mindestens 1111 Metern an (Anmerkung: 1111 km² ist die Projektfläche des PLENUM-Gebietes).

HeckenprojektDie Neuanlage und Pflege von vorwiegend linearen Strukturen wie Hecken, Feldgehölzen, Trockenmauern, Steinriegel, kleinen Feuchtbiotopen, Ackerrandstreifen und extensiv bewirtschafteten Ackerflächen wird die biologische Vielfalt in der Region Heckengäu positiv beeinflussen. Die verschiedenen Biotope bieten unter anderem für Schlingnatter, Gelbbauchunke, Laubfrosch, Feldlerche, Rebhuhn, Neuntöter, Turmfalke, Braunes Langohr, Haselmaus, Kleinling und Sommer-Adonisröschen wertvolle Lebensräume.





Ansprechpartner
PLENUM Heckengäu
Ansprechpartner: Marcel Haas
Parkstraße 16
71034 Böblingen
Telefon: 07031 / 6631175
Email:
www.plenum-heckengaeu.de


Gemeinschaft der Heckengäu-Kommunen
Aidlingen, Althengstett, Böblingen, Deckenpfronn, Ehningen, Gärtringen, Gechingen, Grafenau, Herrenberg, Jettingen, Mönsheim, Nagold, Rutesheim, Sindelfingen, Weil der Stadt, Weissach und Wildberg

 
Zurück zur Ausgangsseite

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: