Streuobstwiesen-Projekt Weil der Stadt

Autorenumgebung laden ... 

Streuobstwiesen-Projekt Weil der Stadt

Ein Projekt für alle Arten unserer Streuobstwiesen

Projektpartner
Tier- und Artenschutz-AG des Gymnasiums Sindelfingen-Unterrieden
(in Kooperation mit dem JKG Weil der Stadt und dem Gymnasium Renningen)

Projekt mit mehreren Aktionen
Status: laufend

Region: Heckengäu / Weil der Stadt

Kurzbeschreibung
Artenschutz AGDie Artenschutz-AG des Johannes-Kepler-Gymnasiums Weil der Stadt besteht seit dem Schuljahr 2001/02 und umfasst derzeit 12 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5-12. Im Mittelpunkt der Projektarbeit stehen das Engagement in regionalen und internationalen Projekten zum Natur- und Artenschutz sowie der Einsatz für Belange des Tierschutzes. Die AG ist um eine Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und kommunalen Entscheidungsträgern bemüht, um Schnittstellen zwischen Schule und Schulträger zu identifizieren und anschließend wichtige Ziele der lokalen Agenda 21 gemeinsam zu realisieren. Enge Kontakte pflegt die AG zu den örtlichen Landwirten, die durch ihre Unterstützung von Projekten zur Landschaftspflege einen wertvollen Beitrag zur Umweltbildung und zum Schutz und Erhalt der Kulturlandschaft Heckengäu leisten.

Die Artenschutz-AG pflegt und bewirtschaftet seit einiger Zeit über 400 Ar Streuobstwiesen auf Weil der Städter Gemarkung in Kooperation mit Weiler Landwirten. Diese Arbeit umfasst:

Artenschutz AGAusschneiden der trockenen Äste, regelmäßige Verjüngungsschnitte mit Sichel-, Ast- oder Motorsäge, Durchforstung verwilderter Baumwiesen. Die Pflegearbeiten führen wir im Winter bei trockener Witterung durch, da schon im Februar die ersten Vögel zum Brüten unterwegs sind.

Artenschutz AGIm Frühsommer mähen die Landwirte die Wiesen, aus denen wir zuvor evtl. herabgebrochenes Astwerk entfernen. Das Futter verwertet der Landwirt als Grünfutter oder als Silage für seine Kühe. Da besonders ältere Baumwiesen oft schwer zu mähen sind, mähen wir unzugängliche Stellen bspw. unter den Obstbäumen mit der Sichelsense. Seit einigen Jahren bekommen wir für das Gebiet Häugern die freundliche Unterstützung der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Böblingen durch zwei Zivildienstleistende.

Eine Baumwiese im LSG Talacker wird jedes Jahr von den Rindern der Gebrüder Riehle beweidet, die Rinder beweiden auch noch weitere Baumwiesen um Weil der Stadt.

Artenschutz AGDer Herbst ist Ernte- und Apfelsaftzeit, die SchülerInnen haben alle Hände voll zu tun, das Obst einzusammeln, zu brechen und zur Saftkelterei zu bringen. Zu unserer letzten großen Ernteaktion haben wir auch andere Schulen in Weil der Stadt eingeladen, insgesamt wurden über 2000 Liter Apfelsaft geerntet.



Ansprechpartner
Artenschutz-AG des Johannes-Kepler-Gymnasiums Weil der Stadt
Ansprechpartnerin: Tina Hahl
Email:


Zurück zur Ausgangsseite

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: