Erhaltung alter Kernobstsorten im Bodenseeraum

Autorenumgebung laden ... 

Erhaltung alter Kernobstsorten im Bodenseeraum

Ein Projekt für den Steinkauz - eine Art des 111-Arten-Korbes

Projektpartner
Logo KOBKompetenzzentrum Obstbau-Bodensee

Projekt mit mehreren Aktionen
Status: abgeschlossen (04/2007 - 06/2008)

Region: Bodenseeregion

Logo EU KOB

Logo Interreg KOB


Kurzbeschreibung
Über viele Jahrhunderte hinweg ist in den Streuobstwiesen der Bodenseeregion eine große Sortenvielfalt entstanden. Durch den starken Rückgang der Streuobstbestände ist dieser Sortenreichtum jedoch bedroht.

ÄpfelZiel des Interreg III-Projektes war es deshalb, Strategien für die Erhaltung alter Kernobstsorten zu entwickeln. Beteiligt an dem Projekt, das vom Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee geleitet wurde, waren Partner aus Bayern, Vorarlberg, Liechtenstein und der Schweiz. Dank der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit konnten 640 Apfel- und Birnensorten des Bodenseeraums erfasst und charakterisiert werden.

Zur Sortensicherung wurden bestehende Erhaltungsgärten ergänzt, überprüft und neue Gärten angelegt. Weiterhin wurden empfehlenswerte Sorten vermehrt und als Hochstämme ausgepflanzt, Reiser wurden für Veredlungen abgegeben.

Pomologie- und Schnittkurse sowie Sortenausstellungen und Fachtagungen waren weitere wichtige Schwerpunkte im Projekt. Auf der Internetseite www.kernobst-bodensee.org werden zahlreiche Informationen zu Sorten und dem Streuobstbau gegeben.

Apfelregenbogen

Ansprechpartner
Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee
Ansprechpartner: Monika Meyer
Schuhmacherhof
88213 Ravensburg
Telefon: 0751 / 7903 312
Fax: 0751 / 7903 322
Email:
http://www.kob-bavendorf.de/projekte/abgeschlossene-projekte/erhalt-alter-kernobstsorten

Zurück zur Ausgangsseite

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: