Elsbeerförderung im Stadtwald Schelklingen

Autorenumgebung laden ... 

Elsbeerförderung im Stadtwald Schelklingen

Projektnummer:
100306

Veröffentlicht seit:
03/2010

Ort / Region:
Schelklingen / Schwäbische Alb

Art:
Elsbeere

Beschreibung
Die Elsbeere ist in unseren heimischen Wäldern selten geworden. Grund dafür ist u.a. die Konkurrenzschwäche dieser Art gegenüber anderen Baumarten. Außerdem kann es immer wieder vorkommen, dass die unscheinbare Baumart bei Durchforstungsmaßnahmen nicht erkannt und unbeabsichtigt entnommen wird. Im Stadtwald von Schelklingen kommt die Elsbeere als autochthone Baumart noch relativ häufig vor. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald möchte dort modellhaft gezielt Maßnahmen zur Erhaltung der Elsbeere durchführen. In einem 200 ha großen Areal in der Pflegezone des Biosphärengebiets sollen die Elsbeerenbestände kartiert und dauerhaft markiert werden, um sie vor einer versehentlichen Fällung geschützt. Einige Elsbeeren sollen exemplarisch freigestellt und dadurch in ihrer Entwicklung gestärkt werden. Langfristig können hier auch Samen und Wurzelbruten für die Aufzucht von autochthonem Pflanzmaterial genutzt werden, da dieses in Baumschulen nur schwer zu bekommen ist. Als Auftakt des Projekts findet am Tag des Baumes am 25. April eine Pflanzaktion mit Schülern statt. Auch die Kartierung und Markierung der Bäume soll mit der Unterstützung von Schülern erfolgen. Das Projekt wird von der Forstverwaltung fachlich begleitet und überwiegend über ehrenamtliche Arbeit von Mitgliedern der Schutzgemeinschaft sowie von Schülern umgesetzt.

Umsetzung
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Kreisverband Alb-Donau-Kreis e.V.

Benötigt wird/werden
Geldmittel für Pflanzmittel, Markierungsfarbe, etc. sowie zur Finanzierung des Freisägens einzelner Elsbeeren; Freiwillige Helfer

 
Zurück zur Ausgangsseite

 
111-Arten-Korb
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: