Was ist biologische Vielfalt?

Autorenumgebung laden ... 

Was ist biologische Vielfalt?

Biologische Vielfalt oder auch Biodiversität - das ist die Vielfalt des Lebens auf unserer Erde. Die Vielfalt an Arten, die Vielfalt an Lebensräumen, aber auch die genetische Vielfalt innerhalb der Arten. Über Jahrmillionen haben sich die Arten entwickelt, die heute mit uns unseren Planeten bevölkern. Jahrmillionen, in denen sich diese Arten optimal an die Lebensbedingungen ihrer Umwelt angepasst haben. Selbst dort, wo man kein Leben mehr vermuten würde - in der lebensfeindlichen Umwelt des ewigen Eises oder in kochendheißen Schwefelquellen - auch an solch unwirtlichen Orten finden sich Lebewesen.

Kein Lebewesen existiert alleine - alle sind sie über mannigfaltige Wechselbeziehungen untereinander und mit ihrer Umwelt verknüpft und bilden ein einzigartiges Netz des Lebens. Rund zwei Millionen Arten sind bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass dies nur ein Bruchteil der tatsächlich vorkommenden Arten ist. Nach Schätzungen von Experten könnten es rund 14 Millionen sein. Diese einzigartige Vielfalt ist weltweit bedroht.

Um dem anhaltenden Schwund von Arten und Lebensräumen entgegenzuwirken, wurde 1992 auf dem Gipfel in Rio de Janeiro das Übereinkommen über die biologische Vielfalt beschlossen. Im Mai 2008 haben sich in Bonn hochrangige Vertreter von Regierungen aus aller Welt zur 9. Vertragsstaatenkonferenz zu diesem Übereinkommen getroffen.

 
 
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: