2017

Autorenumgebung laden ... 

2017

 

Eröffnung Weideprojekt zur Förderung wäremliebender Tiere und Pflanzen an der Hinterburghalde in Tengen

Den Hang an der Stadtanlage Tengen mit einer Projektfläche von rund 55 ar bedeckte bis 2016 eine dichte Schlagflur mit Gehölzen und Stauden. Ziel des neuen Beweidungsprojektes ist die Schaffung eines offenen, südwestexponierten Hangbiotops mit Baumanteil durch Einrichtung eines Beweidungsprojektes zur Förderung von lichtbedürftigen und überwiegend wäremliebenden Tier- und Pflanzenarten.
Dafür wurde im Herbst 2016 zunächst entbuscht und anschließend ein für die Beweidung mit Ziegen geeignetes Zaunsystem (ca. 320 lfm Gallagherzaun) sowie eine Wasserstelle für die Beweidung errichtet. Zur Entwicklung eines Hutewald-Charakters wurden zusätzlich am Fuße des Steilhangs einzelne standortheimische Laubbäume gepflanzt (z. B. Eiche, Wildkirsche, Ahorn), die ebenfalls abgezäunt wurden. Die Beweidung mit Ziegen läuft seit 2017. Diese fördert dabei zusätzlich das Angebot an Kleinsthabitaten (offene Trittstellen, Geilstellen, Kothaufen, strukturreiche Vegetationsschichtung).

 Bild ©Stadt Tengen

Pressemitteilung zur Eröffnung
Informationstafel
Bild (©Stadt Tengen)
 
 

Einweihung einer neuen Stillgewässeranlage zur Aufwertung der Biotopverbundachse bei Rielasingen-Worblingen

In der Gemeinde Rielasingen-Worblingen wurde ein ca. 0,8 ha großes und bis zu 3 m tiefes strukturreiches Stillgewässer zur Aufwertung einer Biotopverbundachse in der Aachniederung angelegt. Dieser Trittstein dient dem Erhalt von ökologisch wichtigen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen und ist ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung des Fachplans Biotopverbund Baden-Württemberg.
Das Vorhaben wurde von der Heinz Sielmann Stiftung mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg sowie vier Schweizer Naturschutzorganisatioen angelegt.

Mehr Informationen
Pressemitteilung zur Einweihung


Neuerscheinung Grundlagenwerk "Die Laufkäfer Baden-Württembergs"

Die Buchpräsentation mit Minister Franz Untersteller MdL, Vorsitzender der Stiftung Naturschutzfonds fand am 25. April 2017 im Naturkundemuseum in Stuttgart statt. Mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg ist in Zusammenarbeit mit den Autoren und der LUBW das neue zweibändige Grundlagenwerk "Die Laufkäfer Baden-Württembergs" im Verlag Eugen Ulmer erschienen. In dem 848 Seiten umfassenden Werk werden alle 429 Arten Baden-Württembergs vorgestellt. Die Bände sind im Buchhandel erhältlich.

Mehr Informationen
Weitere Grundlagenwerke zum Artenschutz
 

Verleihung des Landesnaturschutzpreises 2016

Am 11. März 2017 fand die Verleihung des 18. Landesnaturschutzpreises mit Minister Franz Untersteller MdL, Vorsitzender der Stiftung Naturschutzfonds, statt.

Bild@Thomas Niedermüller

Pressemitteilung
Mehr Informationen


Start der Ausschreibung 2018 für neue Projektideen

Ab sofort können bei der Stiftung Naturschutzfonds Förderanträge für Projekte eingereicht werden, die zur Umsetzung der Naturschutzstrategie Baden-Württemberg beitragen.

Insbesondere für neue Projektpartner findet am 14. März 2017 von
10.15 - 12.00 Uhr in Stuttgart eine Informationsveranstaltung zur aktuellen Ausschreibung statt.

Pressemitteilung
Hier finden Sie alle Informationen zur Ausschreibung 2018

 

Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: