Ameisen - die sozialen Superwesen

Autorenumgebung laden ... 

Ameisen - die sozialen Superwesen

Beginn: 28.04.2018  10:00
Ende: 06.05.2018  18:00
Ort: 10:00 Uhr, Naturschutzzentrum / MOOR EXTREM
Ameisen sind sozial lebende Insekten. Sie bilden große Staaten mit einem sehr ausgeprägten und differenzierten Sozialverhalten. In einem großen Waldameisennest können mehr als 1.000.000 Arbeiterinnen leben, die an einem einzigen Tag bis zu 100.000 Beutetiere verzehren können. Das Jagdgebiet dehnt sich in einem Umkreis von bis zu 100 m um das Nest aus.

Ameisen sind wahrlich Insekten der Superlative. Sprichwörtlich ist ihre Fähigkeit schwere Lasten zu tragen, sie schaffen das 40-fache ihres eigenen Gewichtes. Der Ameisenwart Franz Gregetz ermöglicht es den Besuchern der Ausstellung in einem Formicarium lebende Waldameisen mit allen Sinnen zu erleben.

Ergänzende Texttafeln informieren über interessante Details und ein Quiz wird nicht nur Kindern Spaß machen. Franz Gregetz ist täglich von 15:00 - 16:00 Uhr anwesend.

Veranstaltung im Rahmen der Bundesweiten Naturerlebniswoche mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Ameisenschutzwarte (DASW), Landesverband Baden-Württemberg und dem BUND für Naturschutz in Oberschwaben e. V .

Ausstellungszeitraum
28. April - 6. Mai

Öffnungszeiten
täglich von 10 - 18 Uhr

Eintritt frei

Begleitveranstaltung: Exkursion Waldameisen

 
Naturschutzzentrum Wurzacher Ried

Baden-Württemberg: