Die Rückkehr der Wanderfische

Autorenumgebung laden ... 

Die Rückkehr der Wanderfische

Eine deutsch-französische Ausstellung über Wanderfische am Oberrhein

Ausstellungsdauer: 15.11.2017 - 11.03.2018

Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts wanderten jährlich mehrere hunderttausend Lachse, Meerforellen und Maifische den Rhein und dessen Seitengewässer hinauf, um sich dort fortzupflanzen. Der Oberrhein und seine Zuflüsse aus dem Schwarzwald und den Vogesen boten diesen Fernwanderern gute Lebensbedingungen. Durch den fortschreitenden Gewässerausbau mit seinen vielen Wanderhindernissen, die zunehmende Wasserverschmutzung und die Zerstörung vieler Laichgebiete gingen die Lebensräume der Wanderfische weitgehend verloren. Ziel der deutschen und französischen Fischereiverbände ist es, unseren heimischen Wanderfischen wieder Lebensräume zu schaffen und zu erschließen, in denen sie stabile Populationen gründen können.



Die Ausstellung enthält genügend Themen für eine - auch zweisprachig deutsch-französische - Schulunterrichtseinheit und ist bei freiem Eintritt während der üblichen Öffnungszeiten bis zum 11. März 2018 im Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört zu sehen.




 
Naturschutzzentrum Karlsruhe

Baden-Württemberg: